Sci-Fi wie er sein muss!

R’ha – Short Movie

Big talent! Wow, sage ich da! Weitere Kommentare bedarf es bei manchen künstlerischen Highlights einfach nicht mehr. Besonders dann nicht, wenn man hört, wer hinter diesen steckt. In diesem Fall ist es der 22jährige Kaleb Lechowski, ein mittlerweile Drittsemestler des Studiengangs Digital Film Design.

Was er da schuf ist ein toller Kurzfilm der von Aliens und Robotern handelt und in seiner Machart wundervoll ästhetisch und überaus professionell wirkt. Ganz ehrlich? Die Animationen sind besser als so manch deutscher Animations-Kinofilm.

Die Maschinen -wie immer in der Rolle der Bösen- erinnern sehr an die Roboter in den Animationsfilmen der Animatrix. Besonders der „Verhörende“ lässt Erinnerungen an die Schlussszene von „The Second Renaissance, Part II“ aufblitzen, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut, weil Lechowski eine ganz eigene Atmosphäre schafft und in den sonstigen Elementen seiner Geschichte durch so tolle und Kreative Ideen glänzt, dass einem die Luft wegbleibt… Man bedenke: der Bu ist 22!!! WAHNSINN!!!!! Mich würde interessieren, ob der Junge ein Matrix Fan ist. Immerhin war er 12, als die Fortsetzungen ins Kino kamen! 😉

Kaleb… Ich wünsche dir viiiiiieeeellll Erfolg!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top